BUBBLE BEATZ setzen einen drauf: Neue Show, neues Album, und Neues aus Asien

Am 21. September feierten BUBBLE BEATZ mit ihren Fans im ausverkauften Casino Herisau die glanzvolle Premiere der neuen Show All you can Beat. Das Publikum zeigte sich begeistert von den neuen Ideen, der zweistöckigen Trashvilla und der gewohnt enthusiastischen Spielfreude der beiden Schrottvirtuosen. Das St. Galler Tagblatt schreibt: „Von leisen Rhythmen bis zu lauten Schlägen, welche den Saal beben liessen und lichttechnisch ausgeklügelt ins Szene gesetzt wurden, zeigten Christian Gschwend und Kay Rauber eine spannungsgeladenes Programm. Das Publikum verdankte das Erlebnis mit Standing Ovations.“

Anfang 2014 geht das großformatige neue Programm auf Tour, und zeitgleich erscheint auch ein neues Album mit dem gleichen Titel.

Vorher geht es aber erneut nach China:

Anfang Dezember reisen Kay und Christian in die Hauptstadt der Provinz Yunnan, nach Kunming, wo sie mehrere Shows im Rahmen des Yunnan Dance Festivals bestreiten werden. Veranstalter ist die Yang Liping Dance Company. Yang Liping, die bekannteste zeitgenössische Tänzerin Chinas und eine Ikone, wollte die Musiker unbedingt bei ihrem Festival dabei haben, nachdem sie sie im Frühjahr in Peking beim Midi Modern Music Festival live erlebt hatte. Und auch das Midi ruft erneut nach BUBBLE BEATZ: An Neujahr werden sie in Shenzhen in der Region Hongkong beim Winter Midi Festival erneut in die Becken, Tonnen und Töpfe hauen.

26. September, 2013 | 15:26

Mini Rock 2013

Nach dem Festival ist vor dem Festival. Wir danken dem Mini Rock Team für das tolle Festival dieses Jahr. Wir hatten knapp 4500 Besucher pro Tag und alles lief glatt. Bands waren glücklich, Zuschauer waren glücklich und wir sind es auch.

Wir freuen uns jetzt schon auf 2014.  Das Booking hat begonnen!

http://www.mini-rock-festival.de

16. August, 2013 | 14:46

China im BUBBLE BEATZ Rausch

BUBBLE BEATZ haben in China tatsächlich eingeschlagen, wie eine Bombe. Trotz immer noch immensem Transportaufwand verbunden mit eben solchen Kosten wird das Duo am 9.8. für einen einzelnen Auftritt nach Chengdu, der Hauptstadt der Provinz Sichuan reisen. Das speziell für China angefertigte Set-Up wird dann dort bleiben, damit der Aufwand für die nächsten Shows, die schon kurz vor der Bestätigung stehen, nicht mehr ganz so groß sein wird.

Einen ersten Eindruck von den Auftritten bei den MIDI-Festivals im Mai gibt es bei Little BIG World:

http://youtu.be/fPGo0_OUhS8

Weiteres Videomaterial soon to come…

24. Juli, 2013 | 16:24

BUBBLE BEAT mit Schrott nach China zum größten Festival

Es ist vollbracht. Wir haben die außerordentliche Ehre, euch mitteilen zu dürfen, dass BUBBLE BEATZ Ende April ihren ganzen Schrott in ein Flugzeug packen werden, um ihn bei den beiden größten Festivals in China aufzubauen! Vor ein paar Monaten hatten wir beschlossen, mit BUBBLE BEATZ den asiatischen Markt zu erobern und nun hat das Midi Modern Music Festival bestätigt, dass wir mit unserer eigenen, von MINI gesponserten Bühne auf den Festivals präsent sein werden.

Das Midi Modern Music Festival http://www.midifestival.com/ ist mit ca. 80.000 Besuchern das größte Festival Chinas. Seit 1997 findet es in Peking statt und in diesem Jahr wird es außerdem einen Ableger in Shanghai geben. BUBBLE BEATZ werden vom 29.04. bis 01.05. jeden Tag in Peking auftreten und vom 03.05. bis 05.05. ebenfalls täglich in Shanghai. Ein nahezu perfekter Einstieg in den chinesischen Markt.

Möglich wurde diese aberwitzig anmutende Aktion vor allem dadurch, dass wir mit Zhang Youdai http://www.rockinchina.com/w/Zhang_Youdai einen in China äußerst prominenten Fürsprecher vom Potenzial von BUBBLE BEATZ überzeugen konnten. Als Radio-DJ, Journalist (u.a. einziger offizieller Berichterstatter Chinas bei den Grammy Awards) und Konzert-Veranstalter ist Youdai wie wohl kaum ein Zweiter mit dem chinesischen Musikmarkt vertraut und es freut uns ganz besonders, dass er überzeugt davon ist, dass China genau so etwas wie BUBBLE BEATZ braucht. Besonderer Dank geht auch an die Jungs von Miro China in Zürich www.miro-china.ch sowie Claudia Rapp, die von Anfang an an das Projekt geglaubt haben und unermüdlich dafür gearbeitet haben, dass dieser Traum Wirklichkeit wird.

26. März, 2013 | 09:44